About

Biografie

Dualität. Es gibt keine Männlichkeit ohne Weiblichkeit, keine Liebe ohne Herzschmerz, keine Entwicklung ohne Mut. Keye Katcher bewegt sich gern dazwischen in Grauzonen, denn hier kann er sich seine eigene Welt bunt gestalten. Der Singer/Songwriter ist genau wie seine Geburtsstadt Berlin facettenreich und ständig im Wandel. Entwicklung ist das, was ihn antreibt und inspiriert. Vielseitigkeit macht ihn aus, was sich sowohl akustisch, als auch visuell bemerkbar macht.

Die Fusion von Gegensätzen. Der musikalische Weg startet früh, als er im Alter von 7 Jahren beginnt Akkordeon zu spielen und in ein Orchester eintritt. Er möchte dort nicht nur Instrumente spielen, sondern auch singen. Durch Gesangseinlagen zu „Big Spender“ oder eine selbst arrangierte Version von Lady Gagas „Poker Face“, stehen 12 Jahre später junge Menschen nach einem Konzert Montenegro für ein Bild mit ihm Schlange. Auf der Bühne stehen bedeutet für ihn, seine eigene Freiheit auszuleben. Damit auch noch Menschen begeistern, die sich danach für den Moment bedanken, ist pures Glück für ihn. Es gibt keine Bühne, ohne Publikum.

Jeder möchte dazugehören. Auch ein homosexueller Heranwachsender, der im Laufe seines Lebens immer wieder nicht dazugehört, weil er anders ist. Das prägt. Die LGBTQI*-Community hat Keye in den letzten Jahren wunderschöne Momente auf Pride Bühnen des Landes ermöglicht. Daher seine Mission: Menschen dazu inspirieren, leidenschaftlich man selbst zu sein. Und andere überzeugen, dass das mehr Freiheit bedeutet, als über andere zu urteilen. In 2015 schreibt er den offiziellen „Pride Song“ des Berliner CSD „Colourful Love“ und singt ihn vor tausenden Menschen vor dem Brandenburger Tor.

Inspiriert ist er von Künstlern, die sich immer wieder neu erfinden und dabei Styling als Instrument gewählt haben. Künstler, die vor allem aber auf der Bühne durch einzigartige Stimmen und Performances überzeugen. Künstler, die etwas zu sagen haben und zu Diskussionen anregen. Künstler, an die man sich erinnert. Mit Augen zu und Ohren auf. Und umgekehrt auch.

Besonders. Einer der besten Sänger Deutschlands. Gesamtpaket. Total sympathisch. Statements Stefanie (Silbermond) und Michael Schulte/ Keyes Coaches The Voice 2020

Im Alter von 21 Jahren singt er sich erfolgreich in die Liveshows von „The Voice of Germany“ und kehrt 8 Jahre später als Allstar in die Jubiläumsstaffel zurück.

Im Januar 2020 veröffentlicht Keye dann den kraftvollen Popsong „Infected“ und schlüpft im zugehörigen Musikvideo in vier kreative Charaktere. Fünf weitere Songs plus Videos werden in einem Jahr veröffentlicht, in dem sie nicht live gespielt werden können.

2020 hat uns alle geprägt, verändert und auch neu inspiriert: „Ist es nicht genug mit alten Wegen?“

Keye Katcher ist bereit in 2021 neue Wege zu gehen.

„Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich lieber in Jeans und Hose und ungeschminkt auf die Bühne gehen, als heiser zu sein oder nur die Lippen zu bewegen. Zum Glück muss ich mich nicht entscheiden.“